Was können wir verarbeiten?

Wir verarbeiten erst einmal alles! Von einfachen Bilddateien bis hin zu komplexen Layout-Dateien.

Beachten Sie bei PDF- und CDR-Dateien (Vektor-Dateien), dass die vorhandenen Schriften in Kurven bzw. Pfade konvertiert sein müssen. Office-Anwendungen wie Word sind da schon problematischer. Nach Möglichkeit sollten solche Textprogramme nicht verwendet werden, da eingebundene Grafiken nicht übernommen werden können. Beachten Sie, dass Sie aus Programmen wie InDesign, Illustrator, Corel und Freehand druckfertige PDF Daten erzeugen können. Auch für solche resultierenden PDF-Dateien gilt: Bitte die Schriften nicht einbetten, sondern in Kurven bzw. Pfade konvertieren.

Welche Auflösung brauche ich?

Betrachtungsabstand:
  • bis 2 m bis ca. 360 dpi
  • von 2 bis 5 mca. 192 dpi
  • über 5 m ca. 100 dpi

Richtwert: In den meisten Fällen reicht eine Auflösung von 100 bis 150 dpi im Endformat.

Ich habe keine Druckvorlage. Was nun?

Kein Problem! Wir erstellen Ihnen gern Ihre individuelle Vorlage nach Ihren Vorgaben und Wünschen zum fairen Preis. Die resultierende Vorlage senden wir Ihnen gerne kostenlos zur weiteren Verwendung zu.

Werden meine Druckvorlagen nach dem Auftrag gespeichert?

Als Service für Sie speichern wir Ihre Druckvorlagen. Dadurch benötigen wir bei einem Folgeauftrag nur Ihre alte Auftragsnummer. Wir archivieren Ihre Vorlagen regelmäßig. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir hierfür keine Garantie übernehmen können.

Wichtig nur für Werbeagenturen und Wiederverkäufer:

Bei Vektordateien wie CorelDraw und Illustrator können Sie einfach eine Schnittlinie angeben. Einfach den Schnittrahmen als Umriss zeichnen und eine Farbe zuweisen, welche eindeutig ist. Bei Pixel-Grafiken (BMP, JPG, TIF, etc.) zeichnen Sie diese Linie bitte nicht. Bitte geben Sie uns hier die Schnittinformation in Ihrer Bestellung mit an. Beachten Sie bitte, dass das der Druck um ca. 1-2 mm größer sein sollte als die eigentliche Schnittkontur. So werden nicht bedruckte Stellen (weiße Blitzer) im Randbereich sicher vermieden.

Photoshop und andere Programme:

Aufgrund der vielen Filter und Versionen von Photoshop und anderen Foto-Programmen exportieren Sie Ihre Daten bitte als JPG, da es bei den Original-Dateien zu unerwarteten Problemen kommen kann. Für alle anderen Programme gilt: Speichern Sie Ihre Daten als PDF bzw. JPG. Wir verarbeiten keine Office Dateien, also kein MS WORD oder ähnliche Dateien.

Warum brauchen wir die Schnittlinie (CutContour) für Aufkleber, Sticker und Etiketten?

Diese ist wichtig, damit wir wissen, wie und wo wir Ihre Aufkleber schneiden sollen. Die CutContour ist immer bei ungewöhnlichen, insbesondere bei frei gewählten, Formen notwendig. Bei eckigen oder runden Aufklebern erstellen wir die Schnittlinie für Sie. Dieser Pfad wird von unserer Software als Schnittlinie erkannt und nicht gedruckt. Bei Bitmap Dateien (JPG, TIFF, BMP, etc.) ist es nicht möglich, eine Schnittlinie anzulegen. Diese Art der Vorlage eignet sich nur bei einfachen Schnittformen. Sollten solche Bilddateien individuell geschnitten werden, können Sie uns die Schnittlinie in einer separaten Datei senden. Die CutContour ist nicht mit den sonst üblichen Schnittmarken zu vergleichen.

Auflösung und Farbraum

Unsere Drucker arbeiten CMYK-Modus, d.h., alle Druckfarben sind aus Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz zusammengesetzt. Legen Sie Ihre Datei daher am besten im CMYK Farbraum an, um eine detailgetreuere Farbwiedergabe zu erreichen. Schmuckfarben und RGB-Farben wandeln wir automatisch in CMYK um. Im Normalfall tritt keine Verschlechterung der Qualität ein.

★★★★★★★★★★ 820 Bewertungen 4,9/5